Unser Kurzurlaub im Center Park de Huttenheugte

Das Action Factory ist ein Spielparadies für Kinder und Jugendliche. Hier gibt es neben der Kegelbahn vielerlei Möglichkeiten sich die Zeit zu vertreiben. Lisa und Luca haben es die Elektromotorräder am meisten angetan! Von wem sie das wohl haben?? Diese aber immer mit einem Euro zu füttern ging ganz schön ins Geld. Überhaupt gibt es in diesem Park Indoor kaum kostenlose Möglichkeiten, sich bzw. den Kindern die Zeit zu vertreiben. Wenn ich richtig gesehen habe gab es eine Hüpfburg und ein paar Bobbycars die kostenlos genutzt werden konnten. Alles andere musste mit harten Euros gefüttert werden. Dies waren wir aus anderen CenterParcs anders gewohnt!
Ein Highlight für die Kinder war die Minidisco! Nach anfänglicher Zurückhaltung sind sie aber doch noch aufgetaut und der Animation gefolgt und haben kräftig mit getanzt. Anschließend gab es noch eine "gute Nacht" Geschichte in holländischer Sprache, der die beiden aufmerksam zugehört haben. Zwischendurch hat Lisa mich einmal gefragt: "Papa, verstehst Du das?" Auch auf meine Antwort hin "Nein" wurde weiter Aufmerksam zugehört. Im Bungalow angekommen, waren die zwei dann entsprechend kaputt und sind schnell eingeschlafen.
Am nächsten Abend dann gab es eine Halloweengeschichte, natürlich auch wieder auf Holländisch und wieder hat es den zweien nichts ausgemacht. Bruchstückhaft konnte man das eine oder andere verstehen. Wir sind dann einfach mal dem Tross gefolgt, der dann nach draußen um das Action Factory herum geführt wurde. Draußen gab es dann für jedes Kind einen Zauber(er)-Hut. Anschließend ging es wieder rein und die Geschichte wurde zu Ende erzählt! Auf dem Weg zum Bungalow habe Lisa und Luca nur noch vom Zauberer erzählt! Ergo: Alles ist gut!